Schalmeien

Mehr Infos zum Instrument
Schalmei und Tenor-Pommer
Heinrich Isaac, Zucht eer und lob
Ausführende: Eva Stangler-Alpers, Ulrich Alpers

Schalmeien

Die Schalmeien im Überblick

 

Schalmeien

Linke Hälfte der Vitrine von links nach rechts:

Alt-Pommer (gemäß einer „inoffiziellen“ Definition unterscheidet sich der Pommer von der Schalmei durch das Vorhandensein einer Klappe am untersten Griffloch – siehe z.B. in der vergrößerten Ansicht die kleine Abbildung von Virdung direkt oberhalb des Instruments –, insofern ist dieses Instrument eine Art etwas größerer Schalmei und darf deshalb bei den Schalmeien mit in die Vitrine)
Tonumfang: f – d‘
Hersteller: John Hanchet

Spanische Schalmei
Tonumfang: c‘ – a“
Hersteller: Eric Moulder

Sopranino-Schalmei (der seltene Fall einer Schalmei ohne die charakteristische trichterförmige Stürze am unteren Ende)
Hersteller: Gertraud Umlauft

Schalmeien und Zurna

Rechte Hälfte der Vitrine von links nach rechts:

Ganz links hinter Glas die Schalmeien von Eric Moulder und Gertraud Umlauft (s.o.)

Schalmei
Tonumfang: c‘ – a“
Hersteller: Gertraud Umlauft

Sopranino-Schalmei („Piffaro“)
Tonumfang: f“ – d“‘

Zurna (das Instrument – oder der Nachfahre des Instruments –, aus dem im Mittelalter die Schalmei entstanden ist); Herkunft: vermutlich Mazedonien. Es fehlen die Pirouette (Lippenstütze) und das Rohrblatt.