Sakrale Kunst in den Glaubensgemeinschaften von Mödling

St. Michael

1948 Pfarrer Adalbert Kowatschitsch erwirbt 2000 m2 Grund in der Weißes-Kreuz-Gasse 66.

1973–1975 unter Pfarrer Wilhelm Müller wird nach einem Entwurf der Architekten Hans Puchhammer und Gunter Wawrik eine Mehrzweckhalle aus Stahlbeton gebaut, die als Kirche und Veranstaltungsort genutzt werden kann. Die Errichtung eines Kirchenbaus wäre zu teuer gewesen.

13.10.1973 Grundsteinlegung

24.4.1975 Einweihung der Kirche durch Erzbischof Dr. Franz Jachym. Patrozinium: Erzengel Michael

Sonnengesang des Hl. Franz von Assisi von Josef Seger (*1908 in Alt-Karlsthal/Schlesien, †1998 in Wien), akadem. Maler und Graphiker

1995/96 Fassadengestaltung durch die Mödlinger Keramikkünstlerin Irmtraut Casari (1933–2021): Entsendung des Erzengels Michael durch Gott

2015 Anbringung des „Auferstehungskreuzes“ (Entwurf Wolfgang Wess) anlässlich der 40-Jahr-Feier von St. Michael