Umweltschutz-Denkmal

„Die Symbolkraft der Schnecke bezeugt die Weinberge,
der Fisch die Wasserleitung und
der Baum die Schirmföhre der heimischen Landschaft“

Der Stein ist die Arbeit von Rudolf Kircher, die Edelstahlplastik schuf Ludwig Gris.

Enthüllung des Umweltschutzdenkmals im August 1980, ganz links im Bild Rudolf Kircher, nach rechts folgen Bürgermeister Heinz Horny und Ludwig Gris.