Ingeborg Stöß

*12.6.1943 in Pratsch bei Znaim
Vater: Sattler, Kriegsdienst, Kriegsgefangenschaft in Russland bis 1947, verstorben 1948
Mutter nach 1945 Alleinerzieherin der Kinder, verstorben 98-jährig in Mödling
1945 Vertreibung der Familie aus Mähren
Unterkunft in Hollabrunn, Besuch der 1.-3. Volksschulklasse
Infolge einer Anstellung des Großvaters als Gärtner in St. Gabriel/Ma. Enzersdorf Übersiedlung der Familie nach Mödling.
4. Klasse Volksschule Babenbergergasse
Unterstufe des Bundesrealgymnasiums Eisentorgasse: Kunsterziehung bei Helene Kirsch, Tochter von Hugo Kirsch
Handelsschule Mödling
Während der Unterrichtsstunden zeichnete sie heimlich ihre Mitschülerinnen.
Bestandene Aufnahmsprüfung an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien, aber sie besuchte diese Schule nicht.
1959 Büroanstellung mit kaufmännischer Tätigkeit in Wien
1965 Anstellung in der BH Mödling/KFZ-Strafabteilung
1968 Heirat nach Brunn/Gebirge
1969/71 nach der Geburt der Kinder Hausfrau
1985 Kauf des Pfarrheims St. Othmar, Kirchengase 6 und eigenhändiger Umbau und Renovierung bis 1990

Künstlerische Tätigkeiten:
Autodidaktin. Ölbilder, Aquarelle, ab 1968 modellieren mit Ton – Modelle sind ihre Kinder

Kursbesuche:
ao. Hörerin an der Akademie der bildenden Künste in Wien mit Praktikum bei Akad. Bildhauer Mag. Sander
Künstlerische VHS Wien, Lazarettgasse bei Akad. Bildhauer
Mag. Soukop
VHS Stöbergasse bei Akad. Bildhauer Prof. Riedl
VHS Mödling bei Akad. Maler Prof. Colnago
Schnitzkurs: Schule Geissler-Moroder im Lechtal/Tirol
VHS Baden Bronzeguss
VHS Liesing Schnitzen, Aquarell, Aktzeichnen

Bekannte Werke:
Beethoven-Maske in Ton, präsentiert am 24.6.2009, heute in der Beethoven-Gedenkstätte im Hafnerhaus in Mödling

Beethoven-Büste:
2016: Die einstige Beethoven-Büste in Bronze von Prof. Hugo Kirsch in der Badstraße vor dem Hafnerhaus geht infolge
Diebstahls verloren.
30.6.2017: feierliche Enthüllung der neuen Büste von Ingeborg Stöss.