Gundi Dietz

Gundi Dietz wurde in Wien geboren, sie lebt und arbeitet in Mödling. Nach Ausbildung zur Modedesignerin schloss sie 1969 ihr Studium der keramischen Plastik an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien ab und besuchte auch die Meisterklasse für Gestaltungslehre. Von 1971 bis 1972 unterrichtet sie als Kunsterzieherin am Bundesgymnasium Keimgasse in Mödling. Ab 1973 arbeitet Gundi Dietz als freischaffende Künstlerin.

1982 wurde sie Mitglied der AIC – Académie Internationale de la Céramique, Genf. Es folgte in Berlin und Los Angeles eine Ausbildung für Gesichts- und Körperabgüsse.  Es entstehen Arbeiten unter anderem mit Persönlichkeiten wie dem italienischen Regisseur Federico Fellini, Pop-Ikone Annie Lennox, Sänger Falco, Dirigent Herbert von Karajan und vielen anderen. Mit der traditionsreichen Wiener Porzellanmanufaktur Augarten besteht eine jahrelange und enge Zusammenarbeit.

Seit Beginn ihrer künstlerischen Tätigkeit nutzt Gundi Dietz neben Metall und Stein hauptsächlich das Material Porzellan für ihre künstlerische Auseinandersetzung. Vom winzigen Netsuke und der außergewöhnlichen, in allen Farben schillernden Käferkollektion über Plastiken in Größen, die für frei geformte Porzellankunstwerke technisch wie formal einzigartig sind, bis hin zu Skulpturen in Marmor, Aluminium und Bronze reicht ihr künstlerisches Spektrum.

Ihre Geschöpfe zeigen das Erleben, Wissen und Erkennen, Verstehen und Interpretieren von kulturellen und individuellen Erfahrungen der Künstlerin. Gundi Dietz beschäftigt sich mit einer Welt, in der Raum und Zeit nicht völlig zum gegenwärtigen Moment gehören, sondern auch Teil von Vergangenheit und Zukunft sind. In ihren Werken nehmen wir Stimmungen wahr, die sich außerhalb der Zeit befinden.

Auszeichnungen

1982 Förderungspreis des Landes Niederösterreich für Kunst

1982 Mitglied AIC – Académie Internationale de la Céramique, Genf

1983 Preis der Stadt Wien für Bildende Kunst  

1983 Mitgliedschaft am Küstlerhaus Wien

1984/85 Romstipendium, Gelegenheit zur Arbeit bei Federico Fellini

1993 Silberne Ehrennadel des Landes Niederösterreich

2001 Verleihung des Berufstitels Professor

2009 Goldene Ehrenmedaille – Künstlerhaus Wien
         Grand Prix World Exhibition for Miniatur Ceramics, Zagreb